≡ Menu

Morgen früh startet die neue Ausbildung zum Coach und Prozessbegleiter

Hans-Georg Huber schreibt im Coachingbüro-Blogvon Hans-Georg Huber am 31. Oktober 2013

Morgen startet die neue Ausbildung zum Coach und Prozessbegleiter mit dem ersten Workshop, dem Schnupperworkshop. Ich finde es wichtig, dass die endgültige Entscheidung für die Teilnahme auf der Basis konkreter Erfahrungen getroffen werden kann.

Ich bin sehr gespannt auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Schnupperworkshop. Zwar habe ich im Vorfeld mit allen ein Vorgespräch geführt, manche kenne ich auch schon länger aus anderen Zusammenhängen, aber sich im Workshop zu erleben ist nochmal etwas völlig anderes. Von ihrer Vita, ihrem beruflichen Background und ihrer Motivation wird das in jedem Fall sehr anspruchsvoll und lebendig.

Die Coach und Prozessbegleiter-Ausbildung ist eine meiner absoluten Lieblingsveranstaltungen. Es macht unglaublich Spaß mit hochmotivierten Teilnehmern zu arbeiten, die sich engagiert auf einen 2-jährigen gemeinsamen Entwicklungsprozess zum Coach und Prozessbegleiter einzulassen. Und es ist sehr wohltuend, meine besondere Kompetenz in der Begleitung von Entwicklungsprozessen an Menschen weiter zu geben, die mehr suchen, als nur ein paar Tools.

Da die Ausbildung in Freiburg in unseren eigenen Seminar-Räumen stattfindet, ist es auch ein richtiges Heimspiel. Mittlerweile weiß ich es sehr zu schätzen, während eines Workshops im eigenen Bett schlafen zu können und nicht wie so häufig in einem Hotelbett. Dazu kommt, dass die Räumlichkeiten optimal für die Ausbildung geeignet sind. Also optimale Bedingungen in jeder Hinsicht und Anlass für große Vorfreude.

Comments on this entry are closed.