≡ Menu

Buchrezension: Ulrike Ley & Regina Michalik, Im Zickzack zum Erfolg

Barbara Hofmann-Huber schreibt im Coachingbüro-Blogvon Barbara Hofmann-Huber am 18. April 2007

„Die Kunst der zweiten Karriere“ lautet der Untertitel des neuen Buchs des Autorinnen-Teams Ley und Michalik. Die Autorinnen sind mit der Beratung und Coaching befasst und haben sich hier einem Thema zugewandt, das zu den Schattenthemen gehört: Misserfolg und der Umgang damit. Dass auch die Lebenswege von Topmanagern und erfolgreichen Frauen nicht gradlinig nach oben führen, das ahnten viele. Doch wie konkret mit den erfahrenen Niederlagen und Kränkungen umgegangen werden kann, das haben sich die Autorinnen zum Thema gewählt und profund bearbeitet.

Mythen des leichten Erfolgs, wenn Frau und Mann nur engagiert genug ist, werden beleuchtet und das Scheitern in seine kleinen Schritte zerlegt, was zu einer psychischen Bewältigung der Erfahrung gehört. Das Wissen um diesen persönlichen Verarbeitungsprozess macht es wiederum den Lesern gut möglich, sich selbst nicht alleine mit dem eigenen Scheitern zu erleben und durch die präzise Beschreibung auch Ansatzpunkte zu einer konstruktiven Selbstreflexion zu finden.

Denn Ziel ist es den Mut zu stärken, aus dem Scheitern zu lernen und sich darin weiterzuentwickeln, z.B. eigene Handlungsspielräume neu zu entdecken. So wird der Misserfolg zur Basis für eine eigene Weiterentwicklung und einen sinnvollen Neuanfang. Interviews wurden für das Buch geführt und dienen als Illustration und bieten Anregungen wie andere mit etwas umgegangen sind, das für immer mehr Menschen zur Biographie gehören wird.

Obwohl das Thema eines ist, das viele wohl eher nicht lesen, weil sie nicht in diese Situation kommen wollen, so wird doch gerade die Chance, die in einer Neuorientierung liegen kann, sehr deutlich aufgezeigt und manchmal kommt mit dem Neuen auch eine neue Möglichkeit, Seiten an sich kennen zu lernen und zu entfalten, die in der alten Karriere keinen Raum hatten. Das Buch gibt Orientierung für Betroffene ebenso wie für Berater in diesem Bereich, weil es sensibilisiert und die Pseudoeuphorie: „du musst nur alles richtig machen, dann bist du erfolgreich“ darum ergänzt, wie Schicksalsschläge als Chancen genutzt werden können.

Redline Wirtschaft Verlag 2007
ISBN 978-3-636-01364-4

Comments on this entry are closed.